Automotive Core Tools – Modul I (VDA - ID 2707)

Die erfolgreiche Projektmitarbeit setzt sowohl Kenntnisse der Planungsprozesse und Methoden voraus als auch das Verständnis der Zusammenhänge zwischen den Methoden. Im Seminar wird vermittelt, wie die einzelnen Phasen automobilspezifischer Projekte inhaltlich gestaltet werden, wie durch gezielten Methodeneinsatz die Erreichung der geplanten Ergebnisse unterstützt wird und wie die Methoden richtig und effizient eingesetzt werden. Dabei wird nicht nur die theoretisch und methodisch richtige Vorgehensweise vorgestellt, sondern im Rahmen von Übungen wird erarbeitet und diskutiert, was bei der praktischen Umsetzung beachtet werden muss. Der erste Teil des Core Tools-Seminars befasst sich mit den statistischen Methoden, die in der Prozessentwicklung, dem Übergang zur Serienproduktion und der Serienproduktion eingesetzt werden, um die Fähigkeit der Messsysteme und der Produktionsprozesse sicherzustellen.

Inhalte

  • Grundlagen Statistik
  • Grundlagen zur Messsystemanalyse (MSA)
  • Grundlagen zur Prüfprozesseignung nach VDA 5
  • Prüfmittelfähigkeit cg und cgk
  • Grundlagen zur Regelkartentechnik
  • Anwendung von  Shewhart- und Annahme-QRKs, passend zum Prozesstyp
  • Grundlagen zur Prozessfähigkeit: pp und ppk bzw. cp und cpk
  • Fähigkeitsberechnung bei verschiedenen Verteilungsformen und Prozesstypen
  • Qualitäts-Regelkarten / SPC

Zur Veranstaltung

  • Dauer: 3 Tage
  • Zielgruppe: Alle Mitarbeiter in Projektteams zur Produkt- und Prozessentwicklung, vorwiegend aus den Bereichen Planung, Produktionsvorbereitung, Prüfmittelplanung und Qualitätsmanagement, sowie verantwortliche Mitarbeiter aus der Produktion
  • Voraussetzung: Grundkenntnisse des Qualitätsmanagements und der Planung in der Automobilindustrie. Bitte bringen Sie zum Seminar ein Notebook und ein Geo-Dreieck mit, um Übungen bearbeiten zu können.
  • Bitte kontaktieren Sie uns. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein konkretes Angebot und stimmen Termine mit Ihnen ab.
Fit for Quality by emagio